Mailaccount

Mail-Accounts bilden die Grundlage für das Arbeiten im Mailverkehr mit den Kunden. Sie regeln sowohl Mailzugriffe, als auch Zuordnungen von Mails zu den Kunden. Deshalb ist für jeden neuen Benutzer im System als erstes ein eigener Mail-Account anzulegen.

Alle im System vorhandenen Mail-Accounts werden wie folgt gelistet:


Bei Anlage eines neuen Mail-Accounts (siehe unten) wird eine neue eMail-Adresse am AkquiseManager-Server generiert. Diese eMail-Adresse setzt sich zusammen aus Ihrem Datenbanknamen ("demo" in obigem Beispiel) und einem fortlaufend inkrementierten Postfix (p1 p2 p3 usw.). Auf diese Namensgebung haben Sie keinen Einfluss. Die hier generierten eMail-Adressen sind vollfunktionsfähige POP3-Account auf dem AkquiseManager-Server. 

Diese eMail-Adressen dienen rein internen Zwecken und werden in keinem Fall Ihren Kunden gegenüber sichtbar.


Jede eMail, die Sie in Ihrem aktuellen Mail-Client (Outlook, Thunderbird, etc.) abrufen, können Sie auf 3 Arten an die Ihrem Benutzerprofil zugeordneten Mail-Account weiterleiten und können dann aus dem Postfach heraus direkt manuell per Kundensuche oder automatisch per einfachem Mausklick den Kunden zugeordnet werden, um dort chronologisch geordnet abgespeichert zu werden.

Auf diese Weise wird bei jedem Kunden lückenlos die vollständige Mail-Korrespondenz hinterlegt.

Anlegen eines Mail-Accounts:

Durch Klick auf "Anlegen" zur Neuanlage oder durch Klick auf einen bestehenden Mail-Account öffnet sich folgende Maske:

Mail-Account wird vom System für jeden neu angelegten Account vorgegeben.

Absender-Name wird später, ebenso wie die Absender-E-Mail, auf den aus dem AkquiseManager versandten eMails zu sehen sein.
Antwort-Mails gehen prinzipiell auf diese Absender-E-Mail und NICHT auf die Account-E-Mail.